Bohol Tarsier Tour

Bohol Tarsier Tour

Während der Bohol Tarsier Tour besuchen Sie historische Sehenswürdigkeiten wie den Blood Compact Shrine, treffen die süssen Tarsier, bewundern die weltbekannten Chocolate Hills, entspannen bei einer Bootsfahrt auf dem Loboc River und besuchen das Simply Butterfly Conservation Center und vieles mehr!

Blood Compact Shrine

Der Blood Compact Shrine wurde zum Gedenken an den ersten Freundschaftsvertrag zwischen dem Osten und dem Westen erstellt. Der spanische Eroberer Miguel Lopez de Legazpi und das lokale Oberhaupt Rajah Sikatuna versiegelten den Vertrag indem sie Wein mit Blut vermischt getrunken haben, so kam auch der Name „Blood Compact“ oder „Sandugo“ zustande.

blood compact site
tarsier

Tarsier

Der Tarsier (von der lokalen Bevölkerung „mawmag“ genannt) wird nur 85 bis 160 Millimeter gross und wird als kleinste Primatenart weltweit betrachtet und steht leider auf der Liste bedrohter Tierarten. Mit ihren grossen Augen jagt der nachtaktive Tarsier kleine Insekten und springt dabei von Baum zu Baum.

Loboc River Bootsfahrt und schwimmendes Restaurant

Machen Sie eine Flussfahrt auf einem schwimmenden Restaurant und gönnen Sie sich etwas Entspannung, geniessen Sie dabei ein hervorragendes Mittagessen bei traditioneller, lokaler Musik. Die kleine Restaurants befinden sich auf einer Plattform die zwischen zwei Boote gebaut ist.

loboc-river
simply-butterflies-conservation-center

Simply Butterfly Conservation Center

Simply Butterflies wurde gegründet um durch Pflanzenforschung, Züchten und Freilassen die natürliche Umgebung von Schmetterlingen zu schützen. Sie werden hunderte von exotischen, wunderschönen Schmetterlingen beobachten können die durch die tropische Pflanzenwelt fliegen.
Philippinos haben lange geglaubt dass Schmetterlinge Menschen verletzen und sogar töten können. Durch eine gezielte Bildung und Ausbildung der Leute wie man Schmetterlinge züchten kann, konnte das Center eine Gemeinschaft von bezahlten, professionellen Züchtern aufbauen in einer Gegend, wo kaum Arbeitsstellen zu finden sind und das Einkommen sehr gering ist.

Wald bei Bilar

Der von handgepflanzte Wald bei Bilar war Teil eines grösseren Wiederaufforstungs-Projekt das wegen der alarmierend schnellen Abholzung des Regenwaldes ins Leben gerufen wurde. Die Abholzung kam zustande durch die Brandrodung, genannt kaingin, durch die lokale Bevölkerung die während des 2. Weltkrieges in der stark bewaldeten Gegend Schutz gesucht haben.
Der Plan für die Wiederaufforstung ist während der Amtszeit von Gouverneur Conrado Marapao in 1947 entstanden, wurde im Dezember 1953 durch das „Loboc Watershed Reforestation Project (LWRP)“ ersetzt und besteht aus 19.410 Hektaren Land in den Dörfern Lila, Loboc, Sevilla, Batuan, Carmen, Sagbayan, Catigbian, Balilihan, Sierra Bullones, Calencia, Garcia-Hernandez, Jagna und Bilar.
Der handgepflanzte Wald bei Bilar, der sich über zwei Kilometer entlang der Grenze zwischen den Dörfern Loboc und Bilar erstreckt, ist Heimat unzähliger roter und weisser Mahagony Bäumen.

Manmade_Forest_in_Bilar_Town_Bohol

Preis: € 90.00

Alle Touren sind inklusive Fahrzeug und Guide, maximale Anzahl per Fahrzeug sind vier Personen.
Eintrittsgebühren, Trinkgelder und Mittagessen sind nicht inbegriffen, ein Imbiss kann auf Anfrage vorbereitet werden.

4
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutubeFacebooktwittergoogle_pluslinkedinrssyoutube

Dieser Beitrag ist auch verfügbar in: Englisch

Latest Posts

Address:

Blue Star Dive & Resort Anda, Bohol, Philippines Tel: +63 947 946 5386 Email: dive@bluestardive.com